Nachtviole (Samen – Bio)

2,80 

Packungsinhalt bringt bei guter Kultur ca. 50 Pflanzen

Vorrätig

Beschreibung

Nachtviole – Hesperis matronalis

Über viele Jahre war die Nachtviole aus unseren Gärten beinahe völlig verschwunden gewesen. Nun werden diese alten, anspruchslosen Pflanzen wiederentdeckt. Und das ist gut so – sie hat es sich verdient, wieder einen Platz in unseren Gärten einzunehmen.

Standortansprüche: Halbschatten, nicht zu trocken.
Wuchsform: Zweijährige Bauerngartenstaude, säht sich selbst wieder aus. Teilweise in Auwäldern verwildert.

Verwendung:
Küche: Essbare Blüten, aber auch die Samenschoten schmecken toll.
Gesundheit: schweißtreibend
Naturgarten: Die nektarreichen Blüten werden gerne von Nachtfaltern besucht.

Aussaat und Kultur: Die Aussaat dieser meist zweijährigen Kräuter erfolgt von Juli bis Anfang September. Entweder direkt an Ort und Stelle im Freiland, oder in kleinen Töpfen die im Herbst ausgepflanzt werden. Das Saatgut nur 3-5 mm mit Erde bedecken.

Menü