Bilsenkraut (Samen)

2,80 

Packungsinhalt bringt bei guter Kultur ca 50 Pflanzen

Vorrätig

Beschreibung

Bilsenkraut – Hyoscyamus niger

Das Bilsenkraut wurde immer schon als Zauber-, Hexen- und Magiepflanze verwendet. Für Normalsterbliche ist es lediglich eine tolle Zierpflanze mit wunderschönen Blüten.
Achtung – Sehr giftig

Herkunft: Heimisch – Mittel- und Südeuropa
Standortansprüche: Sonnig bis Halbschattig – normaler eher trockener Gartenboden
Wuchsform: einjährig oder zweijährig, Höhe bis zu 80 cm

Verwendung:
Gesundheit: Wurde im Mittelalter als Schlafmittel und zur Schmerzlinderung verwendet.
Naturgarten: Heimisch, in der Natur sehr selten.
Räuchern: Erleichtert den Kontakt mit Naturwesen.
Magische Bedeutung: Das Bilsenkraut ist ein wichtiger Bestandteil der `Flugsalbe`.
Ernte: Sehr giftig – keine Selbstanwendung !!!

Aussaat: ab März bei 25 – 27°C, im Zweiblattstadium in Kistchen oder Töpfe vereinzeln. Anfangs noch warm stellen. Ab Anf. Mai langsam an die Freilandwitterung gewöhnen. Auspflanzung ins Freiland ab Mitte Mai. Frostempfindlich. Im Weinbaugebiet kann die Pflanze auch zweijährig gezogen werden. Aussaat ab August für eine Blüte im darauffolgendem Jahr.

Menü